Wasserrohrnetzspülung in der Garten- und Innenstadt

11.05.2018

Vom 14. bis 25. Mai

Neumünster (swn) - Die Stadtwerke Neumünster (SWN) werden vom 14. bis 25. Mai eine Rohrnetzspülung im Trinkwassernetz durchführen. Hierbei wird das Saug-Wasser-Spülverfahren angewandt. Betroffen sind die Neumünsteraner Stadtteile Gartenstadt und die Innenstadt.
Mit der Spülung des Trinkwasserrohrnetzes wird dafür gesorgt, dass natürliche, mineralische Ablagerungen aus den Leitungen gespült werden. Für die Ausführung dieser Maßnahme hat SWN einen Dienstleister beauftragt. Mit Hilfe von stufenlos regelbarer Pumpentechnik wird die Wasserentnahmemenge an ausgewählten Hydranten gesteigert. Dadurch erfolgt eine effiziente und gleichzeitig schonende Entfernung von löslichen Ablagerungen aus dem Rohrnetz. Durch hohe Tagesleistungen und ein abschnittsweises Vorgehen von Straße für Straße sind die Verbraucher nur kurzzeitig durch eine Versorgungsunterbrechung betroffen. Es können Druckschwankungen und eine vorübergehenden Trübung des Trinkwassers auftreten. Diese sind hygienisch unbedenklich und stellen keine Gesundheitsgefährdung dar. Wann genau in welchen Straßen gespült wird, kann bei Interesse auf der SWN-Internetseite nachgelesen werden: www.swn.net. 
Druckabhängige Geräte wie Wasch- und Geschirrspülmaschinen sowie vorhandene Durchlauferhitzer sollten während der genannten Termine nicht angestellt werden. WC-Spülungen können weiterhin genutzt werden, wobei Spülkästen für die Dauer kurzzeitiger Versorgungsunterbrechungen nicht neu befüllt werden. Hausanschlussleitungen müssen nicht geschlossen werden.