Wheelfire Festival am 6. Oktober

02.10.2018

Barrieren abbauen und zusammen feiern

Neumünster/Padenstedt (rjs) – Musik verbindet: Zum zweiten Mal veranstaltet der Inklusionsverein Wheelfire e.V. sein eigenes Festival im Holstenhallen-Restaurant. „Wir sind sehr große Musikliebhaber. Leider gibt es für Rollstuhlfahrer nur wenige Veranstaltungen, die wir problemlos genießen können. Daher wollten wir etwas veranstalten, bei dem jeder mitfeiern kann“, erzählt Mitveranstalter Lars Wienroth. „Natürlich ist der Veranstaltungsort barrierefrei zu erreichen. Deshalb würden wir uns freuen, wenn dieses Mal sich noch mehr Menschen mit Handicap zu uns trauen würden. Die Stimmung bei den Konzerten ist sehr familiär und die Besucher fühlen sich sehr schnell wohl bei uns“, erklärt Wienroth. Ziel sei es, Berührungsängste abzubauen.
Die Veranstalter setzten bei der Bandauswahl hauptsächlich auf regionale Gruppen aus Neumünster, Hamburg und Umgebung. Eine Ausnahme bildet da die Rock‘N‘Roll Formation The Boogie Beat Busters aus Wismar, die eine weitere Anfahrt haben. Aus Itzehoe kommen Moritz Kruit & Band, die dem Publikum eine ordentliche Portion Blues bieten werden. Als Headliner fungieren die Salty Saints, deren Frontmann Manuel Preußer bei der ersten Ausgabe des Festivals solo aufgetreten ist.
Im Vorprogramm spielen unterschiedliche Singer und Songwriter wie Jonson,
Dreamwood, Anna Wydra und Zara Akopyan kurze Sets zur Einstimmung.
Karten für das Festival am kommenden Samstag, 6. Oktober (Beginn 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr) gibt es für 11 Euro bei Auch & Kneidel). An der Abendkasse sind diese für 14 Euro erhältlich.  
Foto: Szymura