Warnstreik bei der Abfallentsorgung, Kfz-Zulassungsstelle und einigen Kitas der Stadt

10.04.2018

Klare Worte der Bürgermeisters

Neumünster (pm) - Die Stadt Neumünster weist darauf hin, dass am Donnerstag, 12. April 2018,  die Abfallentsorgung des Technischen Betriebszentrums und die Kfz-Zulassungsstelle der Stadt Neumünster bestreikt werden. Die Kfz-Zulassungsstelle muss voraussichtlich geschlossen bleiben. Es handelt sich um einen Warnstreik der Gewerkschaft Ver.di in den aktuellen Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst. Am Donnerstag werden die grauen Tonnen, blauen Tonnen und gelben Säcke im Stadtteil Gadeland  nicht abgeholt. Die Touren der Abfallentsorgung werden auch nicht nachgeholt.  Die Kita Faldera muss komplett geschlossen werden, während die Kitas Gartenstadt, Haartallee, Schubertstraße, Schwedenhaus, Volkshaus und Wittorf ihr Angebot einschränken müssen. Die Eltern werden  informiert. Die Kita Hauke Haien wird nicht bestreikt und hat geöffnet.

„Für die Bürgerinnen und Bürger ist dies natürlich sehr unangenehm, aber wir bitten dennoch um Verständnis. Zur nächsten Leerung der grauen Tonne können die Betroffenen einmalig Säcke mit Restmüll  - maximal im Volumen der angemeldeten Restmüllbehälter - neben die graue Tonne stellen, die dann von der Müllabfuhr mitgenommen werden. Die gelben Säcke werden erst am nächsten Sammeltermin mitgenommen. Das Papier kann alternativ in den Depotcontainern im Stadtgebiet, bei den Wertstoffsammelplätzen und den Recyclinghöfen abgegeben werden.  Als Vorsitzender des Kommunalen Arbeitgeberverbands ist es für mich absolut unverständlich, dass die Gewerkschaft trotz laufender Tarifverhandlung diesen Streik auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger austrägt “, so Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras.