Poetry Slam: „statt-Gespräch“

03.11.2017

Purer Scherz und reine Wahrheit

Neumünster (mm) – Es gibt Leute, die schreiben Gedichte still und heimlich in ihrem Zimmerchen, ohne sie jemals Jemandem zu zeigen. Und es gibt Menschen, die Texte schreiben und auch vorlesen wollen, die eine Reaktion erwarten, Inspiration, Widerspruch, Anregung oder vielleicht bloß Aufregung.
Dafür gibt es Poetry Slams. Es handelt sich um eine Mischung aus Performance, Poesie, Tragödie, Spiel, purem Scherz und reiner Wahrheit, aus feuchten Dichterhänden und ekstatisch applaudierendem Publikum. Wer an einem solchen Abend dabei ist, wird diesen nicht so schnell vergessen. Poetry Slam ist die aktive Seite der Poesie. Der Poetry Slam im statt-Theater ist das “statt-Gespräch”. Jeder, der Selbstverfasstes vorzutragen hat, ist willkommen. Voranmeldungen müssen ausreichend vorab erfolgen, da bei zehn Teilnehmern die Liste voll ist. Der nächste Termin ist am Freitag, 24. November um 20 Uhr.