Niederdeutsche Bühne startet Pilotprojekt

03.08.2018

Musical AlienRock wird drei mal aufgeführt

Foto: Gottschalk

Neumünster (pm) – Seit dem 30. Juli probt der Regisseur Stephan Greve intensiv mit Jugendlichen und jungen
Erwachsenen an der Niederdeutschen Bühne Neumünster (NBN). In einer dreiwöchigen Probenphase erarbeitet Greve mit einem elfköpfigen Ensemble das von ihm selbst verfasste Musical AlienRock (Musik: Jan-Christoph Mohr), das an drei Terminen vom 17. bis 19. August im Studiotheater der NBN aufgeführt wird.
Das Sommerprojekt zeichnet sich dadurch aus, dass es unabhängig vom regulären Spielplan der NBN jungen Menschen die Möglichkeit bietet, auf und hinter einer semiprofessionellen Bühne Theatererfahrungen zu sammeln. Die besondere Herausforderung besteht darin, in einer kurzen und sehr intensiven Probenzeit ein Theaterstück mit Gesang und Tanz in niederdeutscher Sprache zu erarbeiten. Damit macht es sich die NBN zur Aufgabe, über den regulären Spielbetrieb hinaus dem immateriellen Kulturerbe „Niederdeutsches Theater“ gerecht zu werden.
Zur Geschichte: Auf AlienRock, einem Planeten im Irgendwo, leben die Aliens und gehen ihren täglichen Verrichtungen nach. Da wird zum Beispiel Müll gesammelt und nie getanzt. Denn Musik und Tanz sind auf diesem Planeten völlig unbekannt. Das ändert sich, als dort ein kleiner Satellit abstürzt. Neugierig geworden schrauben die Aliens an dem Satelliten herum, bis plötzlich Töne aus dem kleinen Ding erklingen. Und diese Töne sind es, die ganz AlienRock auf den Kopf stellen. Die Aliens beschließen, die Quelle dieser Töne zu besuchen. Diese Quelle befindet sich auf der Erde und ist der Piratensender von DJ Piratos und seiner Sekretärin Sternchen. DJ Piratos hat genug von dem Mainstream-Musik-Gedudel der üblichen Sender. Natürlich kann illegales Rumgefunke nicht geduldet werden und daher sind die Jäger der Anti-Illegal-Sender-Behörde ständig hinter DJ Piratos her. Gerade als die Senderjäger Piratos verhaften wollen, tauchen die Aliens in seinem Studio auf. Am Ende gibt es natürlich das große Finale mit Happy End...
Karten gibt es zum Einheitspreis von 10 Euro beim Konzertbüro Auch & Kneidl, Neumünster, über die Website der NBN: www.niederdeutsche-buehne-neumuenster.de oder über Ticket Regional: www.ticket-regional.de/nbn, Hotline 06 51 - 9 79 07 77. Restkarten sind eine Stunde vor Beginn der Aufführung an der Abend-/Tageskasse erhältlich.