Austauschland Deutschland

19.10.2017

Experiment e.V. sucht Gastfamilien in Neumünster für Jugendliche aus aller Welt

Foto: "Experiment e.V./privat"

Neumünster (pm) - Ein Schüleraustausch in Deutschland - davon träumen viele Jugendliche weltweit. Ob für drei oder sechs Monate oder ein ganzes Schuljahr, die Erwartungen sind bei allen ähnlich: Sie möchten Deutsch lernen, typische Gerichte und Traditionen kennenlernen und das Alltagsleben bei einer Gastfamilie erleben. Für rund 40 Jugendliche wird dieser Traum mit der gemeinnützigen Austauschorganisation Experiment e.V. Wirklichkeit. Sie starten zum zweiten Schulhalbjahr Anfang 2018 ihren Austausch. Die Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren kommen unter anderem aus Brasilien, China und Italien. Experiment e.V. sucht daher Familien in Neumünster, die ab dem 10. Februar 2018 einer Gastschülerin oder einem Gastschüler ein Zuhause geben möchten. Vor Ort besuchen die Jugendlichen jeweils eine weiterführende Schule und werden von einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter begleitet. Für Familien, die gerne einen kürzeren Austausch machen möchten, gibt es außerdem die Möglichkeit, über Weihnachten und Silvester für zwei Wochen Gastfamilie für internationale Studierende zu werden. Für alle Beteiligten ist der interkulturelle Austausch ein aufregendes und unvergessliches Erlebnis. Stefanie Buchhorn, die seit September zum wiederholten Male mit ihrer Familie einen internationalen Gast bei sich aufnimmt, ist begeistert: "Unsere Gasttochter Miriana aus Italien ist die perfekte große Schwester. Sie liebt es, mit meinen Kindern (5, 7 und 9 Jahre) Zeit zu verbringen und sie lieben sie. Es ist also nicht erforderlich als Gastfamilie ein Kind im selben Alter zu haben." Außerdem stellt sie fest: "Es ist erstaunlich, dass man als Familie viel bewusster Zeit miteinander verbringt, wenn man einen Gast hat. Wir unternehmen deutlich mehr als in anderen Zeiten. So waren wir allein in den letzten Wochen mit Miriana schon auf einem Mittelaltermarkt, zweimal bei einer Kirmes und auch in einem Freizeitpark."

Gastfamilie kann fast jeder werden - egal ob Alleinerziehende, Paare mit oder ohne Kinder oder Patchwork-Familien, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Wichtig sind vor allem Humor, Neugier und Toleranz sowie die Bereitschaft, sich auf einen anderen Menschen einzulassen. Wer Interesse hat, Gastfamilie zu werden, kann sich an die Geschäftsstelle von Experiment e.V. in Bonn wenden. Ansprechpartnerin ist Eva Hofmann (Tel.: 0228 95722-44, E-Mail: hofmann@(*** please remove ***)experiment-ev.de). Weitere Informationen gibt es unter www.experiment-ev.de/gastfreundlich. Dort stellen sich einige der Austauschschülerinnen und -schüler mit kurzen Videos vor.