65.000 Euro Belohnung!

30.01.2018

2 Millionen Euro aus einem Geldtransporter gestohlen

Foto: Meyhome/pixelio.de

Neumünster (pm) - Im Fall des Diebstahls von über 2 Millionen Euro aus einem Geldtransporter eines Sicherheitsunternehmens laufen die kriminalpolizeilichen Ermittlungen in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Kiel auf Hochtouren. Das Sicherheitsunternehmen selbst hat mittlerweile folgende Belohnungen ausgelobt: den Betrag in Höhe von 15.000 Euro (fünfzehntausend) bei Ergreifung der Täter sowie  50.000 Euro (fünfzigtausend) bei Rückerhalt des gestohlenen Geldes. Ermittlungsschwerpunkte der Kriminalpolizei Neumünster sind zurzeit der Rastplatz Rehbrook-Ost, bei Tremsbüttel, an der A 21, Fahrtrichtung Bad Oldesloe sowie die Esso-Tankstelle in Kirchbarkau an der Bundestraße 404 (B404) Fahrtrichtung Kiel. 
Folgende Zeiträume sind dabei von Interesse: Rastplatz Rehbrook Ost und nähere Umgebung 24. Januar, 15.30 Uhr bis 16 Uhr. Tankstelle an der B404 Kirchbarkau und nähere Umgebung 24. Januar 16.30 Uhr bis 17 Uhr. In diesem Zusammenhang können für beide Örtlichkeiten auch die Tage davor von Bedeutung sein. Die Kripo fragt: “Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge oder unübliche Vorgänge im Nahbereich der Orte wahrgenommen?“ Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Neumünster unter der Telefonnummer 04321 9450.

  • Bauen Wohnen

    Bauen Wohnen 2018 12